Wir kaufen gebrauchte IT-Ausrüstung!

Checkliste für die Stilllegung von Rechenzentren

data center decommissioning checklist
Lesezeit: 12 Minuten

Irgendwann haben Ihre Server das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Außerbetriebnahme Ihrer alten IT-Ausrüstung ist ein komplizierter, aufwändiger Prozess. Deshalb haben wir Folgendes geschaffen die Checkliste für die Stilllegung von Rechenzentren (Link zur vollständigen PDF-Version) um Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen. 

Ihr Rechenzentrum ist nicht nur eine Ansammlung von Metall- und Kunststoffkomponenten. Alle sensiblen Daten Ihres Unternehmens sind in diesen Geräten eingeschlossen. Und während tder Wert der Ausrüstung selbst kann variierenDie Daten, die sich auf diesen Geräten befinden, können eine lange Lebensdauer haben. Ein Leben, das die Zukunft Ihres Unternehmens gefährden kann.   

Wir wickeln Ihren Stilllegungsprozess ohne Auswirkungen auf Ihr Unternehmenswachstum ab.

Um diese komplexe Aufgabe in überschaubare Teile zu zerlegen, haben wir für Sie eine Checkliste für die Stilllegung von Rechenzentren zusammengestellt. Laden Sie unsere PDF-Version dieses Leitfadens und der Checkliste herunter die Sie während der Planungs- und Umsetzungsphase immer wieder heranziehen können, um auf dem richtigen Weg zu bleiben und Ihr Projekt zu beenden. Stilllegung erfolgreich!

Preparing to create a data center decommissioning checklist.

Stilllegung und ordnungsgemäße Aufbewahrung von Unterlagen

Bevor Sie überhaupt über den Vermögenswert nachdenken können Stilllegungsprozessmüssen Sie sicherstellen, dass Ihre derzeitigen Dokumentationsverfahren auf dem neuesten Stand sind.

Die Dokumentation ermöglicht eine konsistente Leistung Ihrer Organisationsteams, so dass alle die gleichen Prozesse befolgen. Es sollte eine disziplinierte Gewohnheit sein, die von Ihrem IT-Team praktiziert wird, und wird den Weg für eine Stilllegung

Warum ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Vermögenswerte wichtig? 

Verbesserte Konsistenz und Produktivität sind nicht die einzigen Gründe für eine gute Dokumentation. Eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Ausrüstung war schon immer notwendig, aber mit der Verbreitung von Cloud-, Mobil- und IoT-Geräten ist dies heute noch wichtiger.   

Während die Dokumentation für die Verwaltung von Aktualisierungszyklen, die Geräteverwaltung und die Sicherheit und Konformität - ist es absolut unerlässlich, während einer Stilllegung.

Alles beginnt mit dem IT Asset Management oder Inventory Management, bei dem es um die Erfassung detaillierter Hardware Informationen über Server, Client-PCs, Drucker, Switches, Router, IoT-Geräte und andere Peripheriegeräte. 

Das Inventar enthält unter anderem folgende Merkmale:

  • den Gerätenamen
  • IP-Adresse
  • Name des Anbieters
  • Modell des Geräts
  • Prozessor
  • Speicher
  • Speicherressourcen

Ein Bestandsverzeichnis umfasst auch Software wie die Version des Betriebssystems und alle installierten Anwendungen. Hier finden Sie eine umfassende Liste was Sie inventarisieren sollten. 

Aktuelle Aufzeichnungen und Dokumentationen von Vermögenswerten sind für die Geschäfts- und Sicherheitsstrategien Ihres Unternehmens sowie für die Einhaltung von Vorschriften zur Entsorgung von Vermögenswerten unerlässlich. 

Equipment ready to be added to a data center decommissioning checklist.

Zumindest spart ein gut eingeführtes Vermögensverwaltungsprogramm Zeit und Geld, indem es unnötige Anschaffungen und Entsorgungen vermeidet. Eine gründliche Bestandsdokumentation ist unerlässlich, um Austausch von Altgeräten und replizieren die Ressourcen, die zur Erfüllung der Arbeitslastanforderungen erforderlich sind. 

Ihre Dokumentation dient als Grundlage für einen strategischen Vermögensverwaltungsplan, der IT-Managern die Möglichkeit gibt, den Wert eines Vermögensgegenstandes über seinen Lebenszyklus und während der Stilllegungszeit zu bewerten.

Mit Hilfe der Kostenanalyse lässt sich dann feststellen, welche Anlagen es wert sind, ersetzt zu werden, und welche einfach entsorgt werden sollten, um Kosten zu sparen. Dies ist besonders wichtig in einer Zeit, in der sich die Technologie so schnell weiterentwickelt und die Erneuerungszyklen immer kürzer werden.

Warum wird ein Rechenzentrum stillgelegt?

Es gibt einige Gründe, warum Sie ein Rechenzentrum stillzulegen. Ihre physischen Geräte können durch Cloud-Dienste ersetzt werden, um Geschwindigkeit, Effizienz und Kosten zu verbessern. Außerdem können Sie mehrere Anwendungen nutzen und ohne großen Aufwand nahtlos zwischen Programmen wechseln. 

Oder, vielleicht wird es ersetzt durch Colocation-Dienste für SicherheitUnterstützung, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Kostenersparnis und die Möglichkeit der einfachen Wiederherstellung im Notfall.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Sie Ihre Rechenzentren vollständig konsolidieren, um alles an einem zentralen Ort unterzubringen. In den meisten Fällen ist die Stilllegung von Rechenzentren Teil eines größeren Projekt zu die Ausrüstung an einen anderen Ort zu verlegen.

Aber ganz gleich, aus welchem Grund Sie eine Stilllegungmüssen Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir diese praktische Checkliste für alle, die in Zukunft ein Rechenzentrum stilllegen müssen.

Be prepared - create a data center decommissioning checklist.

Die Checkliste für die Stilllegung von Rechenzentren

Schritt 1: Planung und Erkundung

Identifizierung und Einbeziehung aller relevanten Interessengruppen und Entscheidungsträger.

Richten Sie einen geeigneten Kommunikationskanal für alle Personen in Ihrem Unternehmen ein, die zu den Interessengruppen oder wichtigen Entscheidungsträgern gehören. Helfen Sie, den Rest des Projekts zu erleichtern, und halten Sie sie bei jedem Schritt auf dem Laufenden. Weisen Sie zu diesem Zeitpunkt auch alle notwendigen Verantwortlichkeiten zu.

Weisen Sie einen Projektleiter zu.

Wenn keine Manager oder Führungskräfte im Unternehmen über umfangreiche Erfahrungen mit der Stilllegung von Rechenzentren verfügen, wird in der Regel ein externer Experte mit der Aufgabe betraut. Projektleiter. Es ist auch nicht unüblich, zusätzlich zu einem externen Unternehmen ein Logistikunternehmen zu beauftragen. Projektleiter die als verlängerter Arm des Experten fungieren. Vor allem, wenn Ihr eigenes Personal nicht ausreicht, um das gesamte Stilllegungsprojekt allein zu bewältigen.

Erstellen Sie ein Budget.

Beim Einsatz eigener Arbeitskräfte oder bei der Beauftragung von Auftragnehmern muss eine Stilllegung Projekt übersteigt in der Regel das ursprüngliche Budget erheblich. Bei der Inanspruchnahme eines externen Dienstes oder eines IT-Asset Disposal (ITAD)/Logistikpartners (wie ExIT Technologies), die Stilllegung kann sich je nach dem Wert Ihrer Ausrüstung und ihrem Bestimmungsort lohnen.

Bei der Budgetierung ist es hilfreich, einen qualifizierten Wirtschaftsprüfer mit der Bewertung Ihrer Hardware und die realistische Schätzung der potenziellen Wertsteigerung daraus.

Aufstellung eines voraussichtlichen Zeitplans für die Stilllegung.

Wenn Sie einen Rechenzentrumsmigration Berater wie oft Projekte verzögert wird, ist es nicht ungewöhnlich, eine gestöhnte Antwort zu hören. Tatsache ist, dass es fast unmöglich ist, alle Eventualitäten zu berücksichtigen.

Je weniger die Organisation vorbereitet und organisiert ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es zu Verzögerungen kommt. Deshalb sind die Planungs- und Erkundungsphasen so wichtig: Wenn jeder die Umgebung wie seine Westentasche kennt und es kein Rätselraten darüber gibt, wer was tut, ist die Projekt sollte relativ reibungslos verlaufen.

Erstellen Sie einen detaillierten Arbeitsumfang.

Jeder Prozess, jedes Sicherheitsverfahren und die verschiedenen Phasen des Umzugs oder Abbruchs sollten ausführlich beschrieben werden. Sie sollten genau wissen, wer für was, wo, wann und wie verantwortlich ist.

Einige Fragen, die zu bedenken sind:

  • Ziehen die Auftragnehmer alles aus der Steckdose? Oder sind es die Systemadministratoren oder die Ingenieure?
  • Trägt jeder eine isolierte Ausrüstung? Oder nur diejenigen, die mit der Arbeit an stromführenden Leitungen betraut sind?
  • Entfernen Sie alle Server und relevant Hardware vor die Zerstörung der gesamten Basis Infrastruktur?

Sie müssen solche und andere Fragen identifizieren und beantworten, um sicherzustellen, dass der Prozess konsistent und flüssig bleibt.

Erstellen Sie eine Liste mit allgemeinen Kontaktinformationen für alle Teammitglieder.

Um die Kommunikation über alle auftretenden Probleme zu erleichtern, einschließlich der Kontakte zu externen Anbietern wie Internetdienstleistern oder Auftragnehmern, müssen Ihre Teammitglieder die besten Kommunikationsmethoden kennen.

Unabhängig davon, wie Ihr Unternehmen die Kommunikation handhabt, ist es bei einem kritischen Projekt wie diesem das Letzte, was Sie wollen, dass der Techniker, der einen kritischen Fehler gefunden hat, nicht in der Lage ist, den richtigen Ansprechpartner zu kontaktieren. Projektleiter. Vermeiden Sie diesen unnötigen Konflikt!

Überlegen Sie, zu welcher Tageszeit Sie mit der Stilllegung beginnen wollen.

Zum Beispiel, für Live Stilllegungen (Entfernen von Produktionsanlagen aus dem Netz), planen Sie die Stilllegung für arbeitsfreie Zeiten mit einem Puffer für unerwartete Umstände.

Normalerweise ist dies eher für eine Szenario für die Migration des RechenzentrumsSollte sich die unerwartete Abschaltung des Netzes für ein anderes Rechenzentrum, das mit dem gerade stillgelegten verbunden ist, als problematisch erweisen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die letzten Schritte für die Zeit nach den normalen Geschäftszeiten zu planen. 

Wählen Sie das optimale Netzwerkerkennungswerkzeug

Für flache NetzeDie agentenlosen Erkennungswerkzeuge sind pragmatisch und liefern umfassende Daten.

Für stark virtualisierte UmgebungenNetFlow-fähige Tools mit umfassender Erkennung von Netzwerkgeräten sind besser geeignet als anwendungszentrierte Tools.

Agentenlose Erkennungstools sind tadellos, wenn sie durch Ihr gesamtes Netzwerk navigieren können, aber eine stark virtualisierte Umgebung, die sehr segmentiert ist und von Grund auf auf VMware NSX aufbaut, ist für ein agentenloses Erkennungstool einfach nicht praktikabel.

Je nachdem, wie Ihr Netzwerk den Zugriff gewährt, kann es einige Versuche und Irrtümer erfordern, bis Sie ein Tool konfigurieren können, das Ihre Netzwerkumgebung wirklich erfasst.

data centerServer waiting to be added to a decommissioning checklist.

Zögern Sie auch nicht, in der Erkundungsphase mehrere Erkundungstools auszuprobieren. Es gibt viele NetFlow-Analysatoren auf dem Markt. Und je nachdem, wie mikrosegmentiert Ihre Umgebung ist, stellen Sie vielleicht fest, dass bestimmte Tools, die in anderen Rechenzentren funktioniert haben, für Ihre Umgebung einfach nicht geeignet sind.

Bedenken Sie, dass proprietäre Datenbanken oder gehostete Tools von Drittanbietern Ihnen möglicherweise keinen Zugang zu den Rohdaten geben. Vergewissern Sie sich, dass jedes verwendete Tool Ihnen Zugang zu den Rohdaten gewährt, damit Sie Erkenntnisse gewinnen können, die für Ihr spezifisches Umfeld von Bedeutung sind.

Durch interne Datenanalysen und die Segmentierung der von Netzwerktools gelieferten Daten lassen sich oft Erkenntnisse gewinnen, die ein Tool nie finden könnte. Ein Querverweis zwischen mehreren segmentierten Datensätzen kann zur Entdeckung von Fehlern führen, die weder das Tool noch vorhandene Daten oder sogar eine physische Entdeckung aufgedeckt hätten.

Physikalische Entdeckung

Führen Sie ein physisches Audit durch und halten Sie die Fachleute dazu an, alle Eingaben doppelt zu überprüfen.

Menschliches Versagen ist eine Tatsache des LebensJeder macht Fehler. Durch die doppelte Überprüfung jedes physischen Prüfpunkts durch andere Personen oder Gruppen wird das gesamte Team zur Verantwortung gezogen, um sicherzustellen, dass nichts unversucht gelassen wird.

Für kleinere Betriebe oder Projekte mit einer überschaubaren Menge an stillzulegender Hardware kann dies übertrieben sein. Es kommt jedoch selten vor, dass bei einem Stilllegungsprojekt keine unerwarteten Diskrepanzen zwischen dem physischen Audit, dem Software Discovery Audit und der bestehenden CMDB/Asset-Liste festgestellt werden.

Wenn mehrere größere Diskrepanzen aufgedeckt werden, sollten Sie den Verifizierungsablauf neu bewerten, bevor Sie weitermachen, da die Fortsetzung eines mangelhaften Arbeitsablaufs nur dazu dienen kann, das Netz aus Bekanntem und Unbekanntem noch weiter zu verwirren.

Erstellen Sie anhand der physischen Überprüfung eine Hardwarekarte und setzen Sie diese Karte mit Ihren Anwendungen und Daten in Beziehung.

Jetzt, da Sie eine greifbare Karte haben, die physisch doppelt überprüft wurde, vergleichen Sie sie mit dem, was Sie bereits haben. Die Anzahl der Unstimmigkeiten wird Sie überraschen.

Zu diesem Zeitpunkt kann es aus Sicht der Kosten-Nutzen-Analyse unwichtig sein, sich ein genaueres Bild von Ihrer Umgebung zu machen, je nach den Zielen, Budgets und Zeitplänen Ihrer Organisation. Unabhängig davon wird es für die meisten Organisationen von unschätzbarem Wert sein, eine Expertenprüfung aller bisher durchgeführten Maßnahmen durchzuführen.

Expertenbewertung

Überprüfung bestehender CMDBs, der Ergebnisse von Discovery-Tools und physischer Audits mit qualifizierten Experten wie z. B.:

  • Entwickler
  • Betreiber
  • Benutzer
  • Verwaltung

Für etwaige Wissenslücken ziehen Sie externe Experten für Stilllegung/Migration hinzu.

Aktualisierte Asset-Karte

Vor der Fertigstellung einer Bestandskarte ist ein letztes Treffen der Beteiligten unerlässlich. Die unterschiedlichen Granularitätsebenen dienen dazu, Lücken in der neuen Karte zu schließen.

So wie der Betreiber eines Rechenzentrums vielleicht der Einzige ist, der bemerkt ein Problem mit der Stromversorgung Bei einer Reihe von Servern ist der Netzbetriebsleiter möglicherweise der Einzige, der bemerkt, dass ein Teil der Umgebung Probleme in der Bestandsliste aufweist, wo ein Mikrosegmentierungsprotokoll implementiert wurde.

Fertigstellung einer aktualisierten Umweltkarteeinschließlich aller Abhängigkeiten, die für Live-Stilllegungen relevant sind, für alle folgenden Elemente:

  • Software
  • Server
  • Speichersysteme
  • VMs
  • Netzwerkausrüstung
  • Luft- und Kühlanlagen
  • Elektrische Ausrüstung
  • Verkabelung
IT team finalizing their data center decommissioning checklist.

Endgültige Planung

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der oben genannten Informationen, um Ihnen den Weg zu ebnen!

  • Erstellung eines Durchführungsplans in dem alle Aktionen und Verantwortlichkeiten der Projektmitglieder aufgeführt sind.

  • Erstellen Sie gemeinsam mit Ihren Stakeholdern einen Satz von "Go/No-Go"-Kriterien um sicherzustellen, dass alle betroffenen Parteien bei der Einleitung der Stilllegungsarbeiten mitreden können. Halten Sie am Tag der Stilllegung eine formelle Besprechung ab und brechen Sie die Arbeiten ab, wenn entsprechende Risiken festgestellt werden.

  • Bei laufenden Stilllegungsprojekten die Endnutzer über mögliche Ausfallzeiten informieren um Frustration im Falle von Fehlern zu vermeiden.

  • Inbetriebnahme aller für die physische Logistik erforderlichen Werkzeuge und Ausrüstungen wie Gabelstapler, Antriebszerkleinerer, Entmagnetisierer, Paletten und Kisten für Server, Polyethylenschaum für Verpackungen, Hebezeuge, Förderbänder, Lastwagen, Kippschutzvorrichtungen und mehr für optimale Sicherheit und Effizienz.

  • Durchführung von Hintergrundüberprüfungen bei Zeitarbeitskräften - Sie wollen doch nicht, dass Daten oder Hardware verschwinden!
  • Verwenden Sie Asset-Tags zur Kennzeichnung des zukünftigen Standorts, der personellen Zuständigkeiten und der geplanten Prozesse. Sie wollen Ihren Käufern nicht die falsche Ausrüstung schicken (falls zutreffend).

  • Erstellen Sie ein abschließendes Protokoll aller Geräte, die außer Betrieb genommen werden sollen.

  • Festlegung der endgültigen Bezeichnung für alle Hardware-Assets - Werden sie umgewidmet? Weiterverkauft? Recycelt?

  • Endlich, die Kündigung von Wartungsverträgen mit Lieferanten planen die mit Servern oder Software verbunden sind, die nicht migriert werden - Sie sollten nicht für etwas bezahlen, das Sie nicht nutzen!

Schritt 2: Stilllegungsphase

Jetzt kommen wir langsam voran. Sobald alle Ihre Planungen, Prozesse und Verfahren abgeschlossen sind und Ihr Team sowie alle Drittanbieter bereit sind, mit der Arbeit zu beginnen, können wir mit der eigentlichen Stilllegungsphase beginnen!

Tests und Simulationen für alle Backups durchführen

Insbesondere für Live-Umgebungen in Migrationsszenarien. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, um testen Sie Ihre Notfallwiederherstellungsplan und gewährleisten die vollständige Funktionalität aller Geräte.

Erstellen Sie kurz vor der Außerbetriebnahme ein umfassendes Backup

Führen Sie außerdem eine abschließende Überprüfung des neuen Backups durch - man kann nie vorsichtig genug mit seinen Daten sein!

Trennen Sie das Gerät vom Netz.

Jetzt ist es an der Zeit, ACLs, Subnetze und Firewalls zu entfernen und alle Geräte, die außer Betrieb genommen werden, von der Stromversorgung zu trennen. Von hier aus ziehen Sie Ihre gesamte Rack-Hardware heraus (auch hier sollten Sie zur Sicherheit in Kippschutzvorrichtungen investieren).

Wenn Laufwerke noch nicht gelöscht wurden und in Zukunft nicht wiederverwendet oder weiterverkauft werden sollen, ist es jetzt an der Zeit, alle verbleibenden Speichermedien zu schreddern oder zu entmagnetisieren.

Überprüfen Sie alle Unterlagen.

Wenn Sie Drittanbieter oder sogar Ihr eigenes internes Team eingesetzt haben, ist es wichtig, jede Löschung oder Zerstörung von Hardware zu dokumentieren, um sicherzustellen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß verwaltet werden.

Dazu gehört auch, dass Sie alle Anforderungen der Sicherheitsrichtlinien erfüllen. Im Falle eines Audits sollten Sie eine umfassende Papierspur hinterlassen. Das ist nicht nur eine gute ethische Praxis, sondern dient auch als Modell für die Zukunft, falls ein ähnlicher Vorgang stattfinden sollte.

After a finished data center decommissioning checklist, you're ready to get started.

Schritt 3: Disposition

Wir sind fast am Ziel! Jetzt, da Ihr Rechenzentrum vollständig stillgelegt ist, ist es Zeit für die Entsorgung. Das bedeutet, dass Sie die Geräte verpacken und umziehen und gleichzeitig sicherstellen müssen, dass alle Verträge, die nicht mehr relevant sind, gekündigt werden.

Verpacken und palettieren Sie die gesamte Hardware vollständig.

Der Standard-Frachtversand ist völlig unzureichend. Vergewissern Sie sich, dass alle Server und andere Hardware, die wiederverwendet werden sollen, mit passgenauem Polyethylenschaum verpackt sind, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Korrespondenz mit der Finanzabteilung.

Vergewissern Sie sich, dass alle Server oder sonstigen Anlagegüter aus Ihren Finanzbüchern entfernt und alle Softwarelizenzen (ob gekündigt oder nicht) verbucht wurden.

Identifizieren Sie Recycling-Anbieter oder nachgelagerte Standorte für wiederverwertbare Materialien.

Das Letzte, was Sie wollen, ist Hardware, die direkt zu Ihnen zurückverfolgt werden kann, auf der Titelseite des neuen GreenPeace-Berichts über die umweltschädlichen Gefahren von Rechenzentren. Wenn Sie Geräte haben, die Sie entsorgen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie durch die richtigen, ethischen Kanäle für das Recycling gehen.

Arbeit mit einer ITAD oder Recyclingunternehmen für die physische Zerstörung von Servern, die nicht mehr brauchbar sind. Alternativ können Sie sie umfunktionieren oder intern entsorgen, wenn Ihr Unternehmen für diese Aufgabe gerüstet ist.

Koordinieren Sie sich mit anderen Abteilungen, um Hardware, die zur Wiederverwendung vorgesehen ist, umzustellen.

Es kann hilfreich sein, gemeinsam mit Ihrem ITAD-Partner eine Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen, falls Sie einen haben. Gemeinsam können Sie feststellen, ob Liquidation des Umlaufvermögens und die Anschaffung neuer Geräte auf lange Sicht kostengünstiger ist, bevor Sie sich die Mühe machen, Ihre Geräte umzuziehen und an anderer Stelle im Unternehmen wiederzuverwenden.

Selbst bei einer langfristigen Kühllagerung kann es vorkommen, dass die Arbeitskosten die Kosten für die Anschaffung einer sehr einfachen Lagerausrüstung an anderer Stelle und deren direkte Implementierung bei weitem übersteigen. .

Feiern Sie, Ihre Stilllegung ist abgeschlossen!

Gut gemacht! Sie haben es geschafft! Sie müssen nun alle Ihre Kontrollen durchgehen, um sicherzustellen, dass Sie nichts übersehen haben. Aber wenn Sie unseren Leitfaden befolgt haben, stehen die Chancen gut, dass Sie im grünen Bereich sind!

Vergewissern Sie sich, dass eine ausführlichere Version dieses Leitfadens herunterladen. Sie können es ausdrucken und als Leitfaden an Ihr Team verteilen.

hardware to be included on a data center decommissioning checklist.

Rekapitulation der Stilllegung von Rechenzentren

Zögern Sie nicht, im Verlauf Ihres Stilllegungsprojekts regelmäßig auf Ihre Checkliste zurückzugreifen, um Überraschungen zu vermeiden. Zusätzlich, diese Checkliste wird nicht alle Eventualitäten für jedes einzelne Rechenzentrum abdecken. Sie werden einige Aspekte an die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen wollen.

Diese Checkliste soll Ihrem Unternehmen als Rahmen dienen, um einen persönlichen, vollständigen und detaillierten Aktionsplan für Ihr Stilllegungsprojekt zu erstellen und abzuschließen.

Machen Sie diese Checkliste für die Stilllegung zu Ihrer eigenen

Es steht Ihnen frei, diesen Leitfaden zu bearbeiten, nicht relevante Abschnitte zu streichen und andere Quellen zu konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die perfekte Checkliste für Ihr Unternehmen zusammengestellt haben, bevor Sie Ihr Projekt in Angriff nehmen.

In Anbetracht der immer strengeren Datenschutzbestimmungen und des Compliance-Labyrinths, mit dem sich Unternehmen in den letzten Jahren auseinandersetzen mussten, ist eine solche Checkliste ein Segen für alle Unternehmen.

Bitte verwenden Sie diese Checkliste jedoch nicht als vollständige Gebrauchsanweisung für Ihre eigene Stilllegung. Betrachten Sie sie vielmehr als einen freundlichen, informativen Leitfaden, der Sie auf den richtigen Weg bringt.

In Ihrem Umfeld gibt es möglicherweise Faktoren, die nicht einmal öffentlich bekannt sind und die berücksichtigt werden müssen. Wir haben zwar viel Erfahrung mit Stilllegungsprojekten in verschiedenen Branchen, aber jedes Projekt ist anders. Oft gibt es unterschiedliche Anforderungen, die von der Organisation selbst in einer Checkliste berücksichtigt werden müssen.

Create your own data center decommissioning checklist today.

Wir von ExIT sind für Sie da

Wir hoffen hier bei exIT-Technologien dass Ihr Projekt so reibungslos wie möglich abläuft. Wenn Sie einen familiengeführten ITAD-Partner benötigen, der über große Erfahrung bei der erfolgreichen Stilllegung von Rechenzentren verfügt, würden wir uns freuen, Ihnen helfen zu können.

In Anbetracht der Häufigkeit von Datenlecks und Kontroversen in Rechenzentren sowie der schieren Auswirkungen, die Fehler in diesem Zusammenhang haben können, ist es unser Anliegen, anderen Unternehmen dabei zu helfen, Fehler zu vermeiden, die so viele andere Unternehmen in der Vergangenheit gemacht haben.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie die Zusammenarbeit mit einem ITAD-Unternehmen den Prozess der Stilllegung von Anlagen rationalisieren und Einnahmen erzielen kann, wo ein Stilllegungsprojekt andernfalls zu Nettokosten führen würde, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren Kontaktieren Sie uns. Wir bieten kostenlose Beratung und Vermögensbewertung.

Die Stilllegung Ihres Rechenzentrums muss keine Kopfschmerzen bereiten. Wenn Sie ein itad-Unternehmen brauchen der Ihr Partner ist und nicht nur ein Schrottsammler, der den Prozess für Sie vereinfacht, dann füllen Sie das Formular am Ende der Seite aus und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ein engagierter Spezialist für die Stilllegung von Rechenzentren wird sich bald mit Ihnen in Verbindung setzen!

Hier können Sie es im PDF-Format herunterladen.

Dekom-Checkliste herunterladen

Häufig gestellte Fragen

Verwandte Seiten Blog

Juli 12, 2024
de_DEGerman