Wir kaufen gebrauchte IT-Ausrüstung!

Cisco 9200 vs. 9300: Der Kampf der Netzwerk-Kraftpakete wird enthüllt

cisco 9200 vs 9300
Lesezeit: 7 Minuten

Wenn es um Netzwerke geht, ist eine wichtige Entscheidung, die Unternehmen treffen müssen, die Wahl des Switch-Modells, in das sie investieren. Die Cisco Switches der Serien 9200 und 9300 sind heute die beliebtesten Netzwerkgeräte. Diese Switches sind für ihre leistungsstarken Funktionen bekannt und können eine breite Palette von Anwendungen unterstützen, was sie zur idealen Wahl für Unternehmen jeder Größe macht.

Die Auswahl des richtigen Switches für Ihre Netzwerkanforderungen sorgt jedoch für maximale Effizienz und Produktivität. In diesem Blog werden wir den Kampf zwischen den Cisco Switches der Serien 9200 und 9300 näher beleuchten und Ihnen bei der Auswahl des richtigen Switches für Ihr Unternehmen helfen. Also, auf geht's!

Verstehen der Cisco 9200 Serie

Die Cisco 9200 Serie ist eine vielseitige Reihe von Netzwerk-Switches, die unterschiedlichen Anforderungen gerecht wird. Der Catalyst 9200 Enhanced VN wurde mit Blick auf verbesserte Cisco SD-Access-Implementierungen entwickelt und ist damit eine hervorragende Wahl für Unternehmen, die ihre Netzwerkinfrastruktur erweitern möchten. Mit Optionen für 24 oder 48 Ports mit 1G, 32 VNs und 30W PoE+ bietet er reichlich Raum für Wachstum und Expansion.

Für diejenigen, die ihren kabelgebundenen und drahtlosen Wi-Fi 6/6E-Zugang optimieren müssen, ist der Catalyst 9200 Multigigabit die perfekte Lösung. Er ist auch ideal für Zweigstellenbereitstellungen mit höherer Bandbreite und ist als 1G-Modell mit 24 und 48 Ports erhältlich.

Der kompakte Catalyst 9200CX Switch schließlich ist für den Einsatz in begrenzten Räumen und intelligenten Gebäuden konzipiert. Seine kompakte Größe macht ihn zu einer idealen Option für Unternehmen, die Netzwerklösungen in begrenzten Bereichen einsetzen müssen.

Enthüllung der Cisco 9300 Serie

Die Cisco Catalyst 9300 Serie wurde entwickelt, um leistungsstarken Zugang und Verteilung für Campus- und Zweigstellennetzwerke zu bieten. Darüber hinaus bietet sie ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Automatisierung, was sie zu einer idealen Lösung für Unternehmen jeder Größe macht.

Zu den Hauptmerkmalen der Cisco 9300 Serie gehören erweiterte Sicherheit, hohe Verfügbarkeit, Echtzeit-Streaming-Telemetrie und Programmierbarkeit. Diese Funktionen sind entscheidend, um sicherzustellen, dass Unternehmen ein sicheres und zuverlässiges Netzwerk zur Unterstützung ihrer Operationen haben.

Einer der wichtigsten Vorteile der Cisco 9300 Serie ist ihre Fähigkeit, ein breites Spektrum von Branchen zu unterstützen. Ganz gleich, ob Sie im Bildungs-, Gesundheits-, Finanz- oder Einzelhandelssektor tätig sind, die Cisco 9300 Serie hat Ihnen etwas zu bieten. Ihre fortschrittlichen Funktionen und Möglichkeiten ermöglichen es Unternehmen, die Netzwerkleistung zu optimieren, die Sicherheit zu verbessern und den Betrieb zu automatisieren.

Leistungsvergleich

Im Zeitalter der Technologie und Vernetzung kann der richtige Switch den Unterschied in Leistung und Effizienz ausmachen. Die Cisco 9200 und 9300 Switches sind im Vergleich zu ihren Fähigkeiten beliebte Modelle.

Hinsichtlich der Switching-Kapazität und des Durchsatzes kann der Cisco 9200 bis zu 176 Gbps verarbeiten und bis zu 131 Mpps weiterleiten, während der Cisco 9300 bis zu 1,44 Tbps verarbeiten und bis zu 1080 Mpps weiterleiten kann. Das bedeutet, dass der 9300 besser für hohe Bandbreitenanforderungen geeignet ist, während der 9200 kleinere Netzwerkumgebungen bewältigen kann. Darüber hinaus unterstützen beide Switches Stacking, wobei der Cisco 9300 mehr Stacking-Mitglieder (bis zu acht) als der 9200 (vier) bewältigen kann. Damit ist der 9300 ideal für umfangreichere Netzwerke, die mehr Flexibilität und Erweiterungsmöglichkeiten erfordern.

In Bezug auf Leistung und Energieeffizienz ist das Cisco 9300 das energieeffizientere Modell mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 470 Watt im Vergleich zu den 740 Watt des 9200. Dies macht den 9300 zu einer attraktiven Option für Unternehmen, die ihre Umweltbelastung reduzieren und Energiekosten einsparen möchten. Darüber hinaus hat der Cisco 9300 Switch eine geringere Latenz und schnellere Reaktionszeiten als der 9200, was ihn zu einer besseren Wahl für Echtzeitanwendungen wie Videokonferenzen und Sprachanrufe macht.

Beide Switches bieten QoS-Funktionen wie Traffic Shaping und Klassifizierung, aber der Cisco 9300 verfügt über fortschrittlichere QoS-Funktionen, einschließlich Unterstützung für gruppenbasierte Richtlinien und Anwendungssichtbarkeit und -kontrolle.

Sicherheitsmerkmale und -fähigkeiten

Die Cisco 9200 und 9300 Switches sind mit beeindruckenden Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die Ihr Netzwerk schützen. Zugriffskontrolle und Authentifizierung stehen ganz oben auf der Liste und stellen sicher, dass nur autorisierte Benutzer auf Ihr Netzwerk zugreifen können. Doch der Cisco 9300 setzt noch einen drauf: Er bietet fortschrittliche Funktionen zur Erkennung und Eindämmung von Bedrohungen, die vor potenziellen Cyber-Bedrohungen schützen. Darüber hinaus helfen Netzwerksegmentierung und -isolierung dabei, Ihr Netzwerk in kleinere Zonen zu unterteilen, was eine weitere Sicherheitsebene darstellt.

Beide Switches bieten Verschlüsselung und Datenschutz, um Ihre sensiblen Daten zu schützen. Und schließlich sind beide Switches auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ausgelegt, was eine gute Nachricht ist, wenn Sie strenge Datenschutzrichtlinien einhalten müssen. Entscheiden Sie sich also für den Switch, der Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht, denn beide sind großartige Optionen, um Ihr Netzwerk sicher zu machen.

Verwaltung und Automatisierung

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt, sind die Verwaltungs- und Automatisierungsfunktionen. Was die Netzwerkverwaltungsschnittstellen und -protokolle betrifft, so unterstützen beide Switches SNMP, Syslog und NetFlow. Der Catalyst 9300 bietet jedoch mehr Optionen für Verwaltungsschnittstellen, einschließlich REST-APIs, YANG-Datenmodelle und NETCONF. Dadurch erhalten Netzwerkadministratoren mehr Flexibilität und Kontrolle über ihre Netzwerke.

Was die Integration von Software-defined Networking (SDN) betrifft, so unterstützen beide Switches die Application Centric Infrastructure (ACI) von Cisco, die Software-defined Networking ermöglicht. Der Catalyst 9300 unterstützt jedoch auch die Digital Network Architecture (DNA) von Cisco, eine umfassende Architektur, die End-to-End-Netzwerktransparenz, -automatisierung und -sicherheit ermöglicht.

Wenn es um Netzwerkautomatisierung und Orchestrierung geht, hat der Catalyst 9300 die Oberhand. Er verfügt über die Network Plug and Play (PnP)-Technologie von Cisco, die eine Zero-Touch-Bereitstellung neuer Geräte ermöglicht. Außerdem unterstützt der Catalyst 9300 die Network Data Platform (NDP) von Cisco, mit der Netzwerkadministratoren Konfigurations- und Richtlinienänderungen automatisieren können.

Hohe Verfügbarkeit und Redundanz

Cisco 9200 und 9300 Switches bieten hohe Verfügbarkeit und Redundanz für die Netzwerkinfrastruktur. Der Cisco 9200 unterstützt redundante Supervisors, während der Cisco 9300 zwei Supervisors für zusätzliche Redundanz unterstützt. Was die Software betrifft, so bietet der Cisco 9300 auch ISSU (In-Service Software Upgrade) für nahtlose Upgrades ohne Netzwerkunterbrechung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Redundanz sind die Stromversorgungsoptionen. Sowohl die Cisco Catalyst 9200- als auch die 9300-Switches bieten zwei Stromversorgungsoptionen: intern und extern. Das interne Netzteil ist in das Switch-Gehäuse integriert und bietet eine Standardstromversorgung. Die externe Stromversorgungsoption ermöglicht zusätzliche Stromkapazität oder dient als Backup im Falle eines Ausfalls.

Die Cisco Catalyst 9300 Serie bietet jedoch eine zusätzliche Stromversorgungsoption namens Network StackPower. Mit Network StackPower können mehrere Switches zusammen gestapelt werden und ihre Stromressourcen gemeinsam nutzen. Diese Funktion ermöglicht eine höhere Stromversorgungskapazität und Redundanz im gesamten Stack, vereinfacht die Stromverwaltung und erhöht die Ausfallsicherheit des Netzwerks. Kunden, die sich für die 9300 Serie mit Network StackPower entscheiden, profitieren von einer konsolidierten Stromverteilung und verbesserter Zuverlässigkeit ihrer Netzwerkinfrastruktur.

Preisgestaltung und Lizenzierungsmodelle

Die 9200er Serie bietet eine Vielzahl von Modellen mit unterschiedlicher Portdichte und Funktionsvielfalt, um verschiedenen Netzwerkanforderungen gerecht zu werden. In der Regel handelt es sich um ein unbefristetes Lizenzierungsmodell, bei dem Sie die Hardware im Voraus kaufen und dann die erforderlichen Softwarelizenzen je nach Ihren spezifischen Anforderungen separat erwerben. Die Softwarelizenzen können Funktionen wie erweiterte Sicherheit, erweitertes Routing und Automatisierungsfunktionen umfassen. Die Preise für die Catalyst 9200 Switches können je nach Modell und den gewählten Softwarelizenzen variieren.

  • Cisco Catalyst 9200 Series Switch (24 Ports, 1G) ohne Lizenzen: Ungefähr $2.500 bis $3.000.
  • Zusätzliche Softwarelizenzen können zwischen $500 und $1.000 pro Jahr und Switch betragen, abhängig von den gewählten Funktionen und der Laufzeit des Abonnements.

Die Catalyst 9300-Serie bietet Flexibilität in Bezug auf Port-Dichten und Funktionen. Die Catalyst 9300 Switches folgen jedoch in der Regel einem abonnementbasierten Lizenzierungsmodell namens Cisco DNA Essentials oder Cisco DNA Advantage. Mit diesen Abonnements erhalten Sie nicht nur Zugriff auf die Basis-Switch-Hardware, sondern auch auf einen umfassenden Satz von Softwarefunktionen, darunter erweiterte Sicherheits-, Automatisierungs- und Analysefunktionen. Die Preise für die Catalyst 9300-Switches basieren in der Regel auf den Kosten für die Hardware plus der Abonnementgebühr für das gewählte Softwarepaket.

  • Cisco Catalyst 9300 Series Switch (24 Ports, 1G) mit Cisco DNA Essentials-Abonnement: Ungefähr $4.500 bis $5.500.
  • Cisco Catalyst 9300 Series Switch (24 Ports, 1G) mit Cisco DNA Advantage-Abonnement: Ungefähr $6.000 bis $7.500.
  • Die Preise für ein Abonnement können je nach Laufzeit (z. B. 1, 3 oder 5 Jahre) und den darin enthaltenen zusätzlichen Diensten oder Support variieren.

Überlegungen zum Einsatz

Bei der Wahl zwischen den Cisco 9200 und 9300 Switches gibt es einige Überlegungen zur Bereitstellung zu beachten. Erstens sind die physischen Installationsanforderungen ein wichtiger Faktor. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie über den erforderlichen Platz und die Infrastruktur verfügen, um den gewählten Switch unterzubringen.

Die Kompatibilität mit der bestehenden Netzwerkinfrastruktur ist ein weiteres wichtiges Kriterium, insbesondere für Unternehmen, die einen älteren Cisco-Switch ersetzen möchten. Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit sind ebenfalls wichtige Faktoren, da sich Unternehmen idealerweise für einen Switch entscheiden sollten, der mit ihren Anforderungen wachsen kann. Schließlich ist die Flexibilität für verschiedene Einsatzszenarien entscheidend, da sie eine größere Vielseitigkeit der Netzwerkinfrastruktur ermöglicht. 

Kundenrezensionen und Kundenzufriedenheit

Wenn Sie erwägen, in einen Cisco-Switch zu investieren, sollten Sie die Unterschiede zwischen den Serien 9200 und 9300 kennen. Die gute Nachricht ist, dass zahlreiche Nutzerbewertungen hilfreiche Einblicke geben können.

Feedback von Anwendern der Cisco 9200 Serie:

  • Anwender schätzen die einfache Einrichtung der Cisco 9200 Serie.
  • Der Switch bietet zuverlässige und schnelle Verbindungen, die für den Geschäftsbetrieb des Unternehmens unerlässlich sind.
  • Sie schätzen auch die webbasierte Benutzeroberfläche, mit der sie ihr Netzwerk einfach verwalten können.
  • Einige Benutzer haben Bedenken wegen der begrenzten Portdichte des Switches geäußert.

Rückmeldungen von Benutzern der Cisco 9300-Serie:

  • Anwender schätzen die fortschrittlichen Funktionen der Cisco 9300 Serie, wie die Unterstützung von Software-defined Networking (SDN) und Programmierbarkeit.
  • Der Switch bietet eine hervorragende Leistung und Skalierbarkeit, ideal für Unternehmen, die ihr Netzwerk erweitern möchten.
  • Die Benutzer schätzen die intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche, die die Konfiguration und Verwaltung des Switches erleichtert.
  • Einige Benutzer haben über Probleme mit den hohen Kosten des Schalters berichtet.

Fallstudien und Beispiele aus der Praxis

Wenn Sie ein Switch-Upgrade in Erwägung ziehen, sind die Cisco Serien 9200 und 9300 genau das Richtige für Sie. Hier finden Sie einige Beispiele dafür, wie Branchen und Unternehmen von den beiden Serien profitieren.

Die Cisco 9200-Serie hat sich bei vielen erfolgreichen Implementierungen bewährt. So konnte beispielsweise ein Finanzdienstleistungsunternehmen mehrere Verwaltungsstandorte vereinheitlichen, die Kommunikation verbessern und die Sicherheit durch den Cisco 9200 erhöhen. Eine Bildungseinrichtung richtete mit der 9200er Serie belastbare Infrastrukturen ein, die Redundanz bieten und eine einfache Skalierung ermöglichen. Diese Beispiele aus der Praxis zeigen die Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit der Cisco Switches der Serie 9200.

Mittlerweile wird die Cisco 9300 Serie sowohl in Großunternehmen als auch in kleinen Betrieben erfolgreich eingesetzt und hat sich als wertvolle Investition erwiesen. Nehmen Sie zum Beispiel den Fall eines weltweit tätigen Lebensmittelherstellers, der nach der Umstellung auf die Cisco 9300 Serie eine Reduzierung der Ausfallzeiten um 70% verzeichnen konnte. Oder wie wäre es mit einem führenden Gesundheitsdienstleister in den Vereinigten Staaten, der in der Lage war, kritische Anwendungen zu priorisieren, um einen reibungslosen Betrieb und eine bessere Patientenversorgung zu gewährleisten? Die Vielseitigkeit der 9300 Serie in Verbindung mit ihren fortschrittlichen Funktionen hat sie zu einer beliebten Wahl für Unternehmen gemacht, die eine zuverlässige und kostengünstige Lösung suchen. 

Zukünftige Roadmap und Updates

Wenn es um Netzwerkausrüstung geht, ist Cisco ein Spitzenanbieter. Ihre Vision für diese Serien ist es, leistungsstarke und effiziente Switches zu bauen, die mit den wachsenden Anforderungen der digitalen Welt mithalten können. Was die kommenden Funktionen und Verbesserungen angeht, so werden beide Serien mehrere Updates erhalten. Noch spannender ist jedoch der langfristige Support und die Software-Updates, die für beide Serien versprochen werden. Das bedeutet, dass sich die Benutzer darauf verlassen können, dass ihre Cisco Switches auch in den kommenden Jahren ihre volle Leistung erbringen werden. Alles in allem ist klar, dass das Engagement von Cisco für Innovation und Kundenzufriedenheit die Serien 9200 und 9300 für alle Netzwerkanforderungen interessant macht.

Schlussfolgerung

Die Serien 9200 und 9300 von Cisco sind beide leistungsstarke Netzwerkgeräte. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede zwischen diesen beiden Serien zu kennen, damit Sie fundierte Entscheidungen über die Aufrüstung Ihrer IT-Ausrüstung treffen können. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach verbesserten Sicherheitsfunktionen oder größerer Netzwerkskalierbarkeit sind, die 9200er und 9300er haben einzigartige Vorteile.

Da sich die Technologie ständig weiterentwickelt, ist es wichtig, über die neuesten und besten Netzwerkgeräte informiert zu sein. Werfen Sie Ihre alten Cisco-Geräte jedoch nicht einfach weg, wenn Sie für ein Upgrade bereit sind. Entsorgen Sie Ihre Geräte stattdessen verantwortungsbewusst und verdienen Sie zusätzliches Geld, indem Sie Verkauf Ihrer alten Geräte und IT-Ausrüstung zu Exit Technologies. Das ist ein kluger Schachzug für Ihren Geldbeutel und die Umwelt.

Verwandte Seiten Blog

Juli 10, 2024
de_DEGerman