Wir kaufen gebrauchte IT-Ausrüstung!

Wann man IT-Geräte verkaufen sollte: Wie sich neue Versionen negativ auf den Wert Ihrer Hardware auswirken

best time to sell computer equipment
Lesezeit: 4 Minuten

Wenn Sie Ihre IT ausmustern und verkaufen müssen Hardware jetzt, gehen Sie zum Ende dieser Seite oder Klicken Sie auf diesen Link Ihre IT-Ausrüstung jetzt zu verkaufen.

Sollten Sie Ihre(n) Computer verkaufen, Server(s), und andere Ausrüstung jetzt?

In den letzten 15 Jahren wurden bestimmte Kategorien von Hardware wurden in vielfältiger Weise durch bedeutende Durchbrüche und Paradigmenwechsel verändert. 

Diese Unterbrechungen können den Wert Ihrer IT-Ausrüstung erheblich mindern. Wenn Sie also wissen, wie sich der Markt verändert, wenn neue Versionen auf den Markt kommen, können Sie Ihren Upgrade-Zeitplan optimieren.

Gehen wir den Faktoren auf den Grund, die bestimmen, wann Sie verkaufen Sie Ihre IT-Ausrüstung.

Der Verbraucherpreisindex als Barometer für B2B-Hardware

Das U.S. Bureau of Labor Statistics Verbraucherpreisindex (CPI) die Veränderungen der Vorgängerpreise für an private Verbraucher verkaufte Geräte - und dieser Index dient oft als ebenso nützliches Barometer für B2B-Hardwareverkäufe. Nach Angaben des CPI haben die jüngsten Fortschritte bei Laptops und Desktops Computer-HardwareSmartphones und intelligente Haushaltsassistenten haben dazu geführt, dass alle diese Kategorien für Verbraucher (und Unternehmen), die sich frühzeitig für diese Technologie entschieden haben, von großer relativer Bedeutung sind. 

Die Geräte der oben genannten Kategorien haben sich in Bezug auf die Verarbeitungsleistung besonders schnell weiterentwickelt, was zu einer Qualitätsanpassung nach oben geführt hat, die die Preise der Vorgänger mit jeder neuen Generation stark nach unten drückt.

Im Folgenden werden wir uns die relative Bedeutung dieser Schlüsselkategorien genauer ansehen und untersuchen, wie sich die Qualitätsanpassung zwischen den Generationen besonders stark auf die Preise der Vorgängergeräte in jeder dieser Kategorien auswirkt. Anschließend gehen wir näher auf die Kategorie der Speichergeräte ein Hardwareund sehen Sie, wie die sich schnell entwickelnden Ansätze zur Datenverwaltung den relativen Wert der Vorgängergeräte in dieser speziellen Kategorie stark beeinträchtigt haben.

Best time to sell computers

Fortschritte bei der Rechenleistung wirken sich negativ auf die Preise der Vorgängergeräte aus.

Optimierungsverfahren wie Hyper-Threading und die Ausführung von Befehlen außerhalb der Reihenfolge haben die Leistungsfähigkeit von Prozessoren erheblich gesteigert. In einem Artikel der MIT Technology Review vom Februar 2020 wird darauf hingewiesen, dass die Kosten für die Herstellung eines Chips Anstieg um 13 Prozent pro Jahrund wird bis 2022 voraussichtlich $16 Milliarden oder mehr erreichen.

Wärme, Stromverbrauch, Parallelität auf Anweisungsebene und Fertigungsbeschränkungen haben dem Scale-up-Ansatz eine Grenze gesetzt - die Verlagerung des Hardware Entwicklungsfahrplan vom Scale-up zum Scale-out.

Das Streben nach höherer Taktfrequenz von gestern ist dem Streben nach einer höheren Anzahl von Kerne pro Prozessor. Ab 2005 wird die Multicore Paradigma hat die Erwartungen in der Welt der Hochleistungsprozessortechnik zunehmend definiert. Die Halbleitertechnologie hat die Leistung von Prozessoren weiter verbessert. Multicore Prozessoren - zum Beispiel die 14-nm-Xeon-Prozessor integriert bis zu 24 Kerneund unterstützt 3,07 TB Speicher mit einer Bandbreite von 85 GB/s. 

All diese Fortschritte bei der Verarbeitung haben sich negativ auf die Preise der früheren Generationen von Hardware. Im Allgemeinen, wenn Sie entscheiden, wann Sie IT-Geräte verkaufen wollen, CPU Zeitpläne für Upgrades sollten straffer sein als andere Komponenten.

Der Preisverfall bei den Vorgängern ist in mehreren verwandten Hardwarekategorien besonders stark.

Der VPI erfasst Computer, Peripheriegeräte und intelligente Heimassistenten als Mitglieder einer einzigen Kategorie, da ihre Preisänderungen häufig miteinander verbunden sind. So wirkt sich beispielsweise eine Steigerung der Verarbeitungsleistung bei Laptops nicht nur auf die Preise der Vorgänger-Laptops aus, sondern auch auf die Preise von Peripheriegeräten, die für eine maximale Kompatibilität mit der vorherigen Laptop-Generation entwickelt wurden.

Intelligente Assistenten mit Lautsprechern und Bildschirmen sowie das entsprechende Zubehör nutzen viele der gleichen Technologien und Komponenten die in Computern zu finden sind. Intelligente Assistenten mit Touchscreen verwenden zum Beispiel oft sehr ähnliche Hardware zu dem von Laptops, Smartphones und Tablets. Aus diesem Grund werden im VPI auch diese Geräte in dieselbe Kategorie wie Computer und Peripheriegeräte eingeordnet.

Der VPI bewertet die relative Qualitätsanpassung für Geräte und Komponenten in dieser Kategorie nach bestimmten Eigenschaften der Komponenten, die zum Bau dieser Geräte verwendet werden. Zu den besonders wichtigen Komponenten gehören die zentrale Recheneinheit (CPU), Direktzugriffsspeicher (RAM) Chips und Festplatten. 

Computer, Peripheriegeräte und Smart-Home-Assistenten sind von den Fortschritten besonders stark betroffen, wobei die Preise in der Regel alle sechs Monate stark fallen. RAM Die Preise sind insbesondere "durch den Boden fallenMit 16 GB DDR4-2133 für nur $57 bei Newegg.

Aus all diesen Gründen können Unternehmen einen maximalen ROI aus ihren Vorgängern ziehen Hardware durch den Abschluss von Verkaufsvereinbarungen vor Beginn eines neuen Sechsmonatszyklus (und der Freigabe der entsprechenden Prozessoren) einen Rückgang der früheren Hardware's Marktwert.

Neue Ansätze zur Datenverwaltung lassen den Wert von Speicherhardware sinken.

Die größte Umstellung in der Datenverwaltung in den letzten zehn Jahren war die Migration von On-Premise zu Cloud-Speicher. Da immer mehr Unternehmen auf dezentrale Speicherlösungen für große Datenmengen umsteigen, werden herkömmliche Speicherlösungen wie On-Premise Server haben rapide an Wert verloren, wobei jede Generation einen geringeren langfristigen ROI liefert als die vorhergehende. Eine TechRepublic-Umfrage von 2019 verkündete "der Tod des Rechenzentrums vor Ortund stellt fest, dass nur ein Viertel der IT-Fachleute die Speicherinfrastruktur ihres Unternehmens mit der Note "A" bewerten würde.

In der Zwischenzeit hat die Entwicklung neuartiger Speichertechnologien auch einen erheblichen Einfluss auf die Speichersysteme vor Ort. Da die Leistungslücke zwischen CPUs und Speichergeräte 3-D-Stacking-Technologien und -Technologien werden immer breiter. Multicore Prozessoren haben die Cache-Unterstützung für parallele Prozessoren verbessert, und zwar grundlegend Umwandlung bestehender Speicherhierarchien und eröffnen völlig neue Nischen für die Datenverwaltung und -analyse.

Aufgrund der kombinierten Prävalenz von Cloud-Speicher und Multicore Verarbeitung, Speicherung der vorherigen Generation Hardware ist besonders anfällig für eine rasche Wertminderung geworden, da nur wenige Geräte eine Nutzungsdauer von mehr als ein Jahr. Es gibt zwar keine garantierte Möglichkeit, dieser Wertminderung entgegenzuwirken, aber ein vernünftiger Ansatz besteht darin, die Vorgängerspeicher zu entlasten Hardware sobald digitale Bestände realistischerweise auf sichere, kostengünstige Cloud-Plattformen migriert werden können. Im Fall von Lagerung HardwareDie Antwort auf die Frage "Wann sollte man IT-Geräte verkaufen?" lautet im Allgemeinen "gestern".

In all diesen Bereichen geht die Vervielfachung der Rechenleistung einher mit neuen Lagerung Paradigmen, die einen zunehmend unbeständigen Markt für die frühere Generation schaffen Hardware. Da der Wert der Vorgängergeräte immer schneller sinkt, tun die Anbieter auf dem Ersatzteilmarkt gut daran, die oben genannten Marktfaktoren genau im Auge zu behalten und ihre IT-Abteilungen so auszurüsten, dass sie die sich bietenden Chancen nutzen können, sobald sie sich abzeichnen.

Verwandte Seiten Blog

Juli 10, 2024
de_DEGerman